Auszug
Klicken Sie hier, um den Volltext einszusehen.
 
Das Arbeitsprogramm der Kommsion für 2001,
31 Januar 2001
 

Das Arbeitsprogramm der Kommission für 2001 
Die Kommission hat vor, ihre NACHBARSCHAFTSPOLITIK stärker auszugestalten. Die Strategie der Stabilisierung des Balkans und der Assoziierung der Balkanländer soll ausgebaut werden, insbesondere im Licht der vor kurzem auf dem Gipfel von Zagreb festgelegten Ausrichtungen. Unsere Beziehungen mit Russland und der Ukraine müssen im Rahmen der bestehenden Verträge weiterentwickelt werden, wobei der nuklearen Sicherheit und der besonderen Situation von Kaliningrad im Rahmen der nordischen Dimension besondere Aufmerksamkeit zu widmen ist. Der Kommission ist auch daran gelegen, den Barcelona-Prozess auf der Grundlage der im Jahre 2000 vorgelegten Orientierungen und der Schlussfolgerungen des Treffens von Marseille schnell wieder in Gang zu bringen.